A-Wurf

Wir freuen uns sehr über die Geburt des “Wieder”-A-Wurfes nach unserer Charka!
Vier kleinen Damen und ein Herr, der sicher bald “Hahn im Korb” sein wird .....

14.05.16
Wir sind fast 8 Wochen alt und in ein paar Tagen reisefertig! Frauchen hat uns getrimmt und wir sehen jetzt richtig hübsch aus. Wir sind noch fleißig Auto gefahren und Spazieren gegangen, Herrchen hat mit uns Baby-Schutzdienst gemacht - das war ein Spaß - und der nette Tierarzt war bei uns und hat uns geimpft und gechipt - mit Leberwurst im Maul war das auch gar nicht schlimm.
Wir sind also bestens gerüstet für die Welt da draußen und unsere neuen Familien!

Aska Ailish Kamby

Anka Amy Athene

Apollo-Leo

09.05.16
Unsere Zweibeiner zeigen uns jetzt jeden Tag ein neues Stück dieser großen, weiten Welt!
Wenn Herrchen nach Hause kommt, dürfen wir mit dem Auto in den Wald fahren und nach Herzenslust toben und springen. Wir klettern auf Bäume und “Berge”, fetzen durch die Heidelbeeren und kommen natürlich brav, wenn Frauchen uns ruft.
Außerdem sind wir sehr fleißig - wir “helfen” Frauchen immer beim Wischen, Fegen und Saugen...
Fotos findet ihr auf unserem Blog unter:
http://blog.airedales-von-der-laubenhaid.de/?page_id=2071

04.05.16
Wir sind voller Tatendrang! Und schon ziemlich flott auf unseren Beinen. Deshalb macht Frauchen jetzt jeden Tag mit uns einen Ausflug in den großen Garten. Das macht Spaß - und es gibt so viel zu entdecken! Dabei spielt Frauchen jetzt auch oft das “Hier”-Spiel mit uns: wenn sie dieses Wort ruft, kommen wir aus allen Ecken ganz schnell angerannt - sie freut sich dann immer sehr mit uns und es gibt extra-Streicheleinheiten für alle.
Außerdem haben wir ein Bällebad bekommen. Hinein in die Wanne, und wieder hinaus, die Bälle nach einem nur uns bekannten Muster im Garten verteilen ... - Aber seht selbst, die Fotos findet ihr auf unserem Blog.

02.05.16
Wir hatten diese Woche gaaaaannnzzzz viel Besuch. Das hat viel Spaß gemacht!
Beweisfotos auf unserem Blog unter der Rubrik “A-Wurf”.

25.04.16
Wir fressen “Frauchen die Haare vom Kopf” - sagt sie - vier Mahlzeiten pro Tag verschwinden in uns kleinen Hunden. Wo sie das nur alles lassen, will Frauchen von uns wissen? Naja. Die viele frische Luft, Spielen mit euch Menschen und jede Menge Bewegung machen hungrig! Außerdem trinken wir jetzt nicht mehr so viel bei Mama Charka. Sie lässt uns nur noch kurz nuckeln, als Nachtisch nach dem Fressen. Schließlich sind wir keine Babys mehr. Unsere Zähne sind jetzt auch alle da und gebrauchstüchtig. Wir üben fleißig deren Umgang beim Nagen an allem, was in unseren Mund passt, Spielzeug, Knabbereien, Hosen, Schuhen und Händen. Die Zweibeiner befinden, dass wir schon ganz schön “zu” machen - was das wohl bedeuten soll? - und die spitzen Zähnchen schmerzen. Wir sind ja auch Airedales! Ansonsten sind wir aber ganz brave und vor allem ruhige “Putzis”.
Deshalb hat uns Jan den Spitznamen “stille Killer” verpasst .....

Herrchen war am Wochenende in Fotolaune!
Viele Fotos von uns findet ihr auf dem Blog unter der Rubrik “A-Wurf”:
http://blog.airedales-von-der-laubenhaid.de/?page_id=2071

22.04.16
Juhu, das Leben ist so schön!

 

 

Langsam kennen wir uns aus, in unserem neuen Zuhause. Es gibt jeden Tag viel Neues zu entdecken:

... Blätter ...

--- Spielzeug ...

... Rascheltunnel ... 

 

... Kartons ...

... Rampen und Grashalme ...

.... unten durch und .....

... bergab ...

... und wenn wir müde werden, geht es ab durch die Katzenklappe ins warme Häuschen.
Ja, wir haben ja versprochen, fleißig zu üben - und jetzt schaffen wir es alle!
Projekt Katzenklappe erfolgreich abgeschlossen :-)!

 

Noch einmal kurzes Toben und Aufbegehren gegen die Müdigkeit:

Brücke rauf und runter gefetzt:

 

Und dann können wir die Augen aber kaum mehr offen halten ...

 

... und es heißt: “Müde bin ich, geh’ zur Ruh’, husch, husch ins Körbchen” ...

20.04.16
Gestern sind wir umgezogen und haben uns räumlich sehr verbessert!
Erst sind wir mit Mama Charka Auto gefahren - ganz brav, wie die Großen. Kaum angekommen haben sie uns mit Mama in unseren eigenen Garten gesetzt - dort ist alles grün und die Sonne wärmte uns das Fell. Charka hat sich sehr mit uns gefreut und nett mit uns gespielt und uns natürlich alles gezeigt. Zu Fressen gab es auch gleich etwas Gutes, so dass wir uns gleich sehr wohl fühlten.
Wir haben sogar ein eigenes Häuschen für uns, in dem es kuschelig warm ist.
Nur das System mit der Tür - Frauchen nennt es Katzenklappe - haben wir noch nicht verstanden, obwohl die beiden - Frauchen und Charka - uns geduldig erklärt haben, wie wir die Katzenklappe öffnen müssen. Aber wir üben weiter - und wenn wir es nicht schaffen, rufen wir laut nach Frauchen, die uns dann ins Warme hilft.

 

18.04.16:
Wir haben Zähnchen, deshalb sind wir unter die Fleischfresser gegangen,
Rindertatar - für uns natürlich nur vom Feinsten.

https://youtu.be/uRvK17_MiOw

Beim ersten Versuch hat Frauchen uns Fleischbällchen mit der Hand gefüttert, das ist aber etwas für Babys, jetzt fressen wir wie große Hunde aus dem Futternapf:

Und nach der Raubtierfütterung: kuscheln und dann ein Schläfchen, herrlich!

 

13.04.16:
Wir müssen uns schon wieder schnell bei Euch melden, denn wir haben zwei neue Dinge gelernt:
1. Mama Charka säugt uns jetzt im Stehen - es wurde aber auch langsam eng in der Wurfkiste
- ihr seht also, wie sehr wir gewachsen sind, wir kommen problemlos “ran” :-)!
2. Griessbrei ist lecker! Naja, an den Tischmanieren arbeiten wir noch, aber seht selbst:

11.04.16:
Wir haben ein lustiges Wochenende verlebt: Unser Auslauf ist klasse, zum Spielen und auch Pinkeln wackeln wir jetzt nach draussen. Wir sind jetzt schon viel schneller auf den Beinen, klar, Übung macht den Meister. Frauchen hat uns spannende Spielsachen gegeben, deren Handhabung wir aber noch üben müssen. Gestern haben wir Frauchen überrascht: wir sind aus der Wurfkiste ausgebrochen, und als sie ins Zimmer kam, standen wir mitten im Wohnzimmer und haben uns alle gewundert :-). Wir sind eben aufgeweckte kleine Airedales und immer für jeden Spaß zu haben. Mehrmals täglich bekommen wir leckere Ziegenmilch. Wir machen uns laut bemerkbar, wenn wir hungrig sind - und was sollen wir Euch sagen, es klappt! Entweder Mama Charka oder Frauchen mit der Flasche kommen vorbei und wir trinken gierig alles ratzeputz leer. Und weil wir das so gut machen, wurde uns ab heute ”Griessbrei” in Aussicht gestellt - klingt lecker und wir freuen uns schon!

 

08.04.16:
Endlich - heute gibt es erste neue Bilder - noch immer “ohne Blitz”, aber weitere folgen Bald und die visuelle Durststrecke ist geschafft! Ihr werdet staunen, wie wir gewachsen sind und uns kaum wieder erkennen. Wir haben natürlich weiter das Laufen geübt und sind jetzt schon so flott auf den Beinen, dass Frauchen unsere Wurfkiste vergrößert hat. Wir haben jetzt einen “Auslauf” zum Spielen, das ist sehr spannend. Außerdem hat Frauchen unsere Speisekarte ergänzt. Wir bekommen jetzt auch Ziegenmilch, noch aus der Flasche - wie Babys - aber wir üben fleißig, die Milch aus einem Schüsselchen zu lecken. Das hört sich einfacher an, als es ist, wir bemühen uns aber redlich! Als Nachtisch und Belohnung für unser Bemühen gibt es dann immer Milch bei Mama Charka.

erschöpft nach dem ersten Ausflug zurück bei Mama

05.04.16:
Wir wollen Euch nur schnell erzählen: unsere Augen sind auf und funktionieren bestens! Seit gestern können wir uns und Mama nicht nur riechen, sondern auch sehen. Damit eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten für uns. Wir beginnen miteinander zu spielen und uns in die Nasen zu “beißen”, das macht Spaß. Außerdem klappt das Laufen schon viel besser, seit wir sehen, wohin wir gehen. Wir schaffen jetzt schon einige Schritte, bevor wir umpurzeln. Auch unsere Ohren haben ihren Dienst aufgenommen. Seit wir etwas hören können, macht auch unser Bellen Fortschritte. Wir können schon ganz schön laut werden! Übrigens: wir wiegen jetzt so um 1 kg ....

01.04.16:
Wir wachsen, und wachsen, und wachsen, und sehen allmählich schon wie kleine Hunde aus, sagt unser Frauchen ganz stolz. Deshalb haben wir auch neue Halsbändchen bekommen, chic oder ? Apropos “sehen”: leider sind das heute für ein paar Tage die letzten Fotos von uns. Denn nun beginnen sich unsere Augen zu öffnen - einige von uns haben schon kleine Schlitze - und da ist das Blitzlicht des Fotos nicht gut für uns. Also durchhalten ....

im Korb sitzen und aufs abendliche Wiegen zu warten, finden wir ziemlich langweilig
- aber zum Glück sind wir inzwischen mobil genug, um zu flüchten :-)!

31.03.16:
Mal wieder ein paar bewegte Bilder von uns!
https://youtu.be/j3JW40G2cxg

29.03.16:
Kaum zu glauben, aber wir werden heute schon eine ganze Woche alt!
Frauchen sagt wir sind sehr brav, ruhig und zufrieden. Das müssen wir ändern! Deshalb haben wir seit gestern unsere Stimme für uns entdeckt und üben fleißig zu bellen. Naja “bellen” ist sicher übertrieben, mit viel Phantasie vielleicht, im Moment ähnelt es eher einem hundeähnlichen Räuspern ....
Aber auch sonst entdecken wir unsere anderen Körperteile. Wir haben Beine! Mit denen kann man sich tatsächlich hochstemmen. Aber irgendwie ist die Schwerkraft noch stärker und nach einigem Hin- und Herwackeln fallen wir wieder um .... naja Mama meint: Übung macht dem Meister.

Herr Blau

Frau Grün

Frau Lila-Mint

Frau Rosa

Frau Rot

26.03.16:
Inzwischen haben wir uns einen kleinen Dickbauch angetrunken :-). Wir wachsen und gedeihen prächtig. Frau Rot hält derzeit den Rekord mit 560 g ..... übrigens, unser Bruder hat ein dunkelblaues Halsbändchen - und wir anderen sind die Mädels.

Sind wir nicht süß ???

25.03.16:
Es geht uns super, deshalb heute ohne viele Worte!

 

23.03.16:
Das Leben ist toll! Wir haben die ersten 24 Stunden bestens verbracht, die Milch fließt in Strömen und wenn wir gerade nicht nuckeln, kuscheln wir mit Mama Charka - sie ist eh die Beste! Wir haben alle schon zugenommen und es geht uns rundum gut.
Unser Frauchen sagt, heute haben wir noch einen Fototermin, damit uns auch unsere neuen Familien sehen können ...

Kleines Video:
https://youtu.be/hQW6GpOGYd4

22.03.16:
Seit heute morgen zieren fünf kleine “Putzis” unsere Wurfkiste im Wohnzimmer
- ein Rüde und vier Mädchen - Charka kümmert sich rührend ......

Die Mutter:

Charka Charin Adia Avi

HD-A2, ED-0, PRA-Frei
Begleithundeprüfung
Ausdauerprüfung
Ausstellungsbewertung: Vorzüglich

Charka ist auch die Mutter des V-Wurfes und des X-Wurfes.

Der Vater:

Wilhelm von Erikson
(Ronja von Morgenstern - Othello von der Laubenhaid)

HD-A, ED-0, PRA-Frei
Begleithundeprüfung
IPO 3, ZVV 2
3. Platz KLSP 2015, 11. Platz KLSP 2014
3. Platz Pokal Tschechischen FCI Selektion 2014
Teilnehmer Tschechischen FCI IPO3 Meisterschaft 2014, 2015
Ausstellungsbewertung: Vorzüglich

    Beschreibung:
    Wilhelm ist ein typischer Vertreter seiner Rasse mit vorzüglichem Haar und Farbe. Er ist freundlich gegenüber anderen Hunden und natürlich Menschen. Ein Airedale mit starken, dominanten Charakterzügen und guten Nerven, dabei immer gut gelaunt und optimistisch. Auf dem Hundeplatz zeigt er in allen drei Disziplinen (IPO) ausgewogene Leistungen bei festem Griffverhalten. Er arbeitet sehr zuverlässig und ausdauernd und lernt äußerst schnell.
    Hier einige Videos von Wilhelm bei der Arbeit:
    Unterordnung: https://www.youtube.com/watch?v=MlbBpOcXFFA
    Schutzdienst:
    https://www.youtube.com/watch?v=GfZtNwYKABg
    Allgemein KLSP 2015:
    https://www.youtube.com/watch?v=CtJP_RmdtC0

Januar 2016 - im Winterpelz

Klub-Leistungs-Siegerprüfung 2015

 

Die Ahnentafel unseres A-Wurfes sehen Sie hier ...